• Morris Hohen

Die Spezialsuchmaschinen von Google

Aktualisiert: 30. Juli

Google bietet mehrere Spezialsuchmaschinen an, mit denen gezielt nach bestimmten Dateiformaten oder Informationen gesucht werden kann, beispielsweise nach Bildern oder Videos. Einige Spezialsuchmaschinen erscheinen jedoch zusätzlich, nachdem auf „Mehr“ geklickt wird in Form einer vertikalen Auflistung, daher wird diese Art der Suche auch als „Vertical Search“ bezeichnet.


Spezialsuchmaschinen von Google erklärt Bild 1

Die wichtigsten Spezialsuchmaschinen von Google sind:


· News

Aktuelle Informationen aus den Nachrichtenportalen von Zeitungen, Pressediensten usw. Die Informationen werden oftmals bereits wenige Minuten nach der Veröffentlichung von Google aufgegriffen.


· Bilder

Die Spezialsuche nach Bildern.


· Videos

Die Spezialsuche nach Internet-Videos.


· Maps

Die Suche nach Orten und Adressen. Google Earth (Satelliten-Fotos) und Google Streetview (Fotos der Straßenansicht) sind ebenfalls über Google Maps nutzbar.


· Flüge

Google Flights ist die spezielle Suchmaschine zur Flugsuche.


· Finanzen

Ist ein Portal rund um das Thema Finanzen. Wechselkurse, Börsendaten und Finanzwerte sind hier zu finden.


· Bücher

Diese Spezialsuchmaschine von Google dient in erster Linie dazu, sich einen Eindruck über das gesuchte Buch zu verschaffen, denn nur ein Teil der Buchseiten des Werkes sind öffentlich einsehbar. Die Bücher-Suche bietet daher Verlagen eine Möglichkeit, ihre Bücher zu vermarkten. Um das komplette Buch lesen zu können, muss es gekauft werden. Einige Buchhändler sind direkt verlinkt und der Buchpreis, Rezensionen, Seitenzahl und Erscheinungsdatum werden ebenfalls angezeigt.


· Destinationen

Google Destinations ist eine Art Reiseführer von Google, der dem Suchenden dazu dient, sich über ein zukünftiges Reiseziel zu informieren.


· Scholar

Ist eine Spezialsuchmaschine von Google, die wissenschaftliche Fachliteratur durchsucht, welche von Universitäten, akademischen Verlagen und anderen Bildungseinrichtungen veröffentlicht wurde.


· Shopping

Ein Preisvergleichsportal, welches lange Zeit für Händler kostenlos war. Es ist inzwischen in Google Ads integriert und wurde kostenpflichtig für Händler.

Google bezieht jedoch auch die Spezialsuchmaschinen mit in seine „Standard“ Suche ein.

Dieses Konzept nennt Google Universal Search. Das Ergebnis lässt sich am besten anhand eines Beispiels verdeutlichen, dazu wird das Keyword „Österreich“ in Google eingegeben:


Spezialsuchmaschinen von Google erklärt Bild 2
Spezialsuchmaschinen von Google erklärt Bild 3
Spezialsuchmaschinen von Google erklärt Bild 4

Anhand der Screenshots wird deutlich, dass das Suchergebnis der „Universal Search“ verschiedene Bestandteile hat. Diese werden von den verschiedenen Spezialsuchmaschinen geliefert. Die „Schlagzeilen“ stammen von Google News Search, es handelt sich um Nachrichten zur Pandemie 2020 in Österreich. Die Videos stammen wiederum aus der Video-Suche. Eins handelt von einem Fußball-Länderspiel der österreichischen Nationalmannschaft, ein anderes hat „Sommerurlaub in Österreich“ als Thema. Die Resultate der Bildersuche tragen mit vier verschiedene Landkarten zu Österreich bei. Von Google Destinations bzw. Flights stammen die darunter aufgeführten Reisetipps zu vier verschiedenen österreichischen Städten. Aktuelle Flugpreise und Preise für die Übernachtung sind bereits eingeblendet. Bei einem Klick auf die Stadt wären Hotels mit Rezessionen und kombinierbare Flugreisen verfügbar.


Rechts oben ist zusätzlich ein „Knowledge Panel“ zu sehen. Knowledge Panels sollen einen schnellen Überblick zur Thematik geben. Die Informationen stammen in diesem Fall direkt aus einem Artikel der deutschsprachigen Wikipedia. Zum Knowledge Panel bzw. Knowledge Graph gibt es einen eigenen Blog-Artikel auf dieser Website. Im Rahmen des Content-Marketing kann versucht werden Content speziell für den Knowledge Panel zu generieren.

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

Digitales Marketing