• Morris Hohen

Local SEO mit Google My Business

Aktualisiert: 14. Mai


Mit „Local SEO“ ist die Webseitenoptimierung in den lokalen Suchergebnissen, also am unmittelbaren Standort des Suchenden, gemeint. Local SEO hat eine enorme Bedeutung für ortsgebundene Unternehmen, die lokal ihre Produkte oder ihre Dienstleistungen verkaufen möchten. Das sind z. B. Restaurants, Hotels, Einzelhändler, Fitnessstudios, Diskotheken, Apotheken und Kinos.


Es ist logisch, dass Google bei Suchbegriffen in Verbindung mit Ortsnamen in der Regel einen lokalen Bezug vermutet. Google wird also bei der Suchworteingabe „Friseur München“ Friseure in München vorschlagen. Doch wie verhält es sich, wenn nur nach dem Keyword „Friseur“ gesucht wird und die Suchanfrage von einem Desktop-Rechner stammt?

Nun werden komplett andere Friseure vorgeschlagen, nämlich Friseure in der näheren Umgebung des Desktop-Rechners. Google stellt diesen lokalen Bezug über Geo-Targeting her. Dabei wird die IP-Adresse des Nutzers verwendet. Google wertet den Standort des Client-Rechners aus, von dem die Suchanfrage gesendet wurde. Deshalb können je nach Aufenthaltsort unterschiedliche Suchergebnisse von Google erhalten werden, obwohl genau dasselbe Keyword eingeben wurde.


Wichtig zu wissen ist, dass die angezeigten Informationen größtenteils aus „Google My Business“ stammen. Das ist dasBranchenverzeichnis“ von Google.


Die Eröffnung eines Google My Business Accounts und dessen Optimierung sind für ein erfolgreiches Local SEO unverzichtbar. Hier werden die wesentlichen Informationen zum Unternehmen in Form einer kurzen Beschreibung mit Name, Adresse, Öffnungszeiten und Telefonnummer hinterlegt, zusätzlich sollten professionelle Fotos von der Inneneinrichtung und Außenansicht hochgeladen werden. Aktuelle Aktionen und Veranstaltungen könnten zudem beworben werden. Sehr wichtig sind authentische Bewertungen von Kunden, die Google direkt in Form von einer durchschnittlichen Sternebewertung auf der Ergebnisseite anzeigt.


Insbesondere bei Bewertungen ist Seriosität natürlich das A und O. Bei Google My Business ist es jedoch relativ einfach, Bewertungen zu fälschen. Im vorliegenden Beispiel könnte der Suchende skeptisch sein, ob tatsächlich 151 x 5.0 von 5.0 Sterne von „echten“ Kunden vergeben wurden (siehe Screenshot). Nur extrem zufriedene Kunden zu haben ist realitätsfern und die Gesamtbewertung ist daher eher wenig glaubhaft. Wie erwähnt lassen sich Bewertungen zuweilen über Fantasie-Accounts relativ einfach an sich selbst vergeben, dieses Wissen haben auch viele potenzielle Kunden.


Komplettiert werden die Ergebnisse zur Suchanfrage mit einer Karte, die die genaue Position dreier Anbieter anzeigt. Würde die Suchabfrage über ein Mobiltelefon gemacht werden, könne man sich von Google direkt zum ausgewählten Anbieter navigieren lassen, indem auf das eingeblendete „Route“-Symbol geklickt wird.


Local SEO erklärt mit screenshot

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

Digitales Marketing