• Morris Hohen

Voice Commerce – die Zukunft des E-Commerce?

Aktualisiert: 14. Mai

Das Internet wird zukünftig allgegenwärtig sein. Sprachassistenten werden beispielsweise in Brillengestellen, Uhren und Stiften verbaut sein und für die Bewältigung verschiedenster Aufgaben wie selbstverständlich genutzt. Da Sprachassistenten zum Alltag der Menschen gehören werden, ist es nur logisch, dass sie auch zum Einkaufen genutzt werden.


Besonders alltägliche Routine-Käufe z. B. von Lebensmitteln oder Pflegeprodukten werden per Sprachbefehl erledigt werden, denn das Einkaufen geht so schneller und bequemer. Alle Einkäufe, die nicht zugleich ein angenehmes Erlebnis darstellen, sondern nur lästige Notwendigkeit sind, werden auf diese Weise zukünftig erledigt.


In den USA wird per Sprachbefehl bereits seit Längerem eingekauft und aussagekräftige Umfragen liegen bereits vor. Als großer Vorteil wird von US-Kunden insbesondere gesehen, dass Voice Commerce bequemer und schneller ist. So hat man die Hände frei und muss nicht in umständlicher Art und Weise Tastatur oder Maus nutzen. Bestellungen können per Sprachbefehl schnell und fast schon nebenbei getätigt werden.


Ein weiterer Vorteil ist auch, dass Sprachassistenten von Blinden, körperlich eingeschränkten Menschen und Analphabeten genutzt werden können. Diesen Gruppen wird so eine große Vereinfachung ihres Lebens geboten.


Kritiker des Voice Commerce argumentieren, dass beim Kauf per Sprachassistent die Kunden zu wenig über Produktdetails, Kaufbedingungen und AGB erfahren. Jedoch haben diese Argumente im Alltag vieler Verbraucher kaum eine Relevanz. Beispielsweise werden AGB ohnehin in den allermeisten Fällen nicht gelesen und wer in einen Supermarkt geht, liest auch nicht dessen Geschäftsbedingungen. Warum sollte man das dann die AGB des Supermarkts lesen, wenn man online einkauft? Bei Wiederholungskäufen kennt der Kunde das Produkt ohnehin und braucht es nicht erneut begutachten.


Im Internet der Zukunft wird auf jeden Fall das Einkaufen per Sprachassistenten zum Alltag der Menschen gehören. Onlineanbieter sollten deshalb schon jetzt beginnen, für sich geeignete Strategien zu entwickeln um optimal an dieser Entwicklung partizipieren zu können. Die Kooperation mit einer spezialisierten Online-Marketing-Agentur könnte hierbei von großem Vorteil sein.

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen